Einreise

Ausländer benötigen in Deutschland zur Einreise grundsätzlich ein Visum, wobei es verschiedenste Arten des Visums gibt (Touristenvisum, nationales Visum, Schengenvisum, Visum zum Zwecke des Familiennachzuges etc.). Einige Visa können von der Auslandsvertretung erteilt werden, es gibt jedoch auch Visa, die der Zustimmung der zuständigen Ausländerbehörde in Deutschland bedürfen.

Ausnahmen hiervon bestehen für EU-Bürger, die innerhalb der EU ohne Visum reisen dürfen, sowie für Angehörige einiger privilegierter Staaten, die das Recht zur visumsfreien Einreise für Kurzaufenthalte haben. Grundsätzlich gilt, daß für einen beabsichtigten Daueraufenthalt vor der Einreise ein Visum eingeholt werden muß.

Wir beraten Sie gerne darüber, ob Sie oder Ihre Familienangehörigen (Ehepartner, Kinder, Eltern) das Recht auf einen Familiennachzug / Familienzusammenführung haben. Wir informieren Sie auch darüber, daß in bestimmten Fällen der Familienzusammenführung beide Ehepartner durch die Botschaft oder die Ausländerbehörde zu ihrer ehelichen Lebensgemeinschaft befragt werden können.

Die Vorschriften über die Familienzusammenführung sind zwischenzeitlich durch europäisches Recht in der sog. Familienzusammenführungsrichtlinie geregelt.

Seit der Einführung geänderter Visumsrichtlinien infolge der sog. Visaaffäre, treten auch vermehrt Schwierigkeiten bei der Erteilung von kurzzeitigen Visa auf, so auch diesbezüglich eine anwaltliche Beratung erforderlich sein kann.

 

 

Startseite
Aktuelles
Büro Frankfurt
Anfahrt

Die Anwälte
RAin Waltraut Verleih
RA Markus Künzel

Was Sie schon immer wissen wollten...

Was kostet der gute Rat des Anwalts?

Surftipps
Impressum
E-Mail